Blutgruppe nach Lebertransplantation verändert

"Das hat es in der Medizin wohl noch nie gegeben: Nach einer Lebertransplantation hat sich die Blutgruppe eines jungen Mädchens so verändert, dass sie der Blutgruppe des Spenders entsprach. Sie wechselte von Blutgruppe 0 Rhesus negativ auf Blutgruppe Rhesus positiv. Und die Zellen ihres Abwehrsystems trugen zu über 90 Prozent das Erbgut des Spenders, der männlich war."

Quelle:  Hamburger Abendblatt vom 25.08.2008